OneTrueFan

09.03.2012

4you

Ich habe etwas zum zeigen! Zwar nur eine Kleinigkeit aber immerhin ein Anfang.
Die Karte ist zum verschenken. Musste mich irgendwie ablenken von meinem Gedankenkarussell. Ich bin einfach zu ruhig und zu schüchtern für die Arbeitswelt vor allem zu sensibel. Das schlimme an Menschen ist nur, das sie Gerüchten ohne jeden Zweifel glauben schenken. Vor allem diese Menschen die der Meinung sind sich Vorteile zu erhaschen wenn sie die Marionette vom Chef sind. Ich habe keine Ahnung was für Gerüchte über mich gestreut wurden, ist mir auch egal. Ich war so froh das ich den Mut hatte mich wieder ins leben zu stürzen. Aber nach einer Beziehung mit einem Narzissten ist man anderes. Ich will jeglicher Art von Gemeinheiten aus dem weg gehen, halte mich aus allem raus und erzähle wenig von mir. Ich habe nicht die Kraft mich zu streiten oder ewig zu diskutieren, sage immer ja damit ich meine ruhe haben. Aber ganu das ist falsch, die glauben sicher ich bin nicht ganz dicht, eine Frau die nie tratscht, nie widerspricht oder herumzickt. Ich muss nun an mir arbeiten und ein Arschloch werden um in dieser liebevollen Welt bestehen zu können. Gibt es irgendwo eine Anleitung dazu? Eigentlich können die doch froh sein, wenn einer immer alles macht, oder! Hoffentlich überstehe ich diese Zeit unbeschadet, hatte ähnliches erlebt und bin krank geworden, will aber jetzt kämpfen, nicht wieder aufgeben. Drückt mir mal die Daumen das es bald vorbei ist.

Kommentare:

  1. Ohhh ein Original von Dir...das hab ich sehr vermisst! Weiter so!
    Also ich hätt hier mal den optimalen Job für Dich
    in einem ScrapbookShop
    Du wärst an der Quelle bist genau die Richtige darfst gern und oft Ja sagen triffst wenig Männer wenn dann nur Nette die Geschenke für ihre Frauen kaufen und hast im Normalfall ne Chefin

    AntwortenLöschen
  2. Sofort!!!!! Sag mir wo und wann ich anfangen kann!!!! Das wäre etwas was ich so gern machen würde, aber in meiner Umgebung kenne ich keinen, leider.

    AntwortenLöschen